Schwammbrett

Schwammbrett

4 Artikel mit 4 Varianten gefunden

Epoxit-Schwammbrett L.280 mm B.140 mm S.30 mm mit Viskose-Rasterschwamm
-19 %

UVP 24,24 €

19,72 €

inkl. MwSt.

-19 %
Hydro-F-Rasterschwammbrett L.290 mm B.150 mm S.35 mm gerastert

Hydro-F-Rasterschwammbrett L.290 mm B.150 mm S.35 mm gerastert

Art.-Nr. 2911286
Lieferbar in 2-3 Arbeitstagen

13,49 €

inkl. MwSt.

Klett-Trägerbrett L.270 mm B.130 mm S.5 mm m.eingespritztem Klettbelag

Klett-Trägerbrett L.270 mm B.130 mm S.5 mm m.eingespritztem Klettbelag

Art.-Nr. 210420813
Lieferbar in 2-3 Arbeitstagen

11,64 €

inkl. MwSt.

Reibebrett L.280mm,140 S.20mm m. Latex-Auflage Ku.

Reibebrett L.280mm,140 S.20mm m. Latex-Auflage Ku.

Art.-Nr. 210420961
Lieferbar in 2-3 Arbeitstagen

12,76 €

inkl. MwSt.

Anwendungsbereiche des Schwammbettes

Das Schwammbrett ist im Vergleich ein nicht so altes Werkzeug und eroberte sich bei Malern und Fliesenlegern flott einen Stammplatz in deren Werkzeugkästen. Bei der Verlegung von Fliesen ist es meistens zu Reinigungszwecken im Einsatz, gebrauchen Maler und Maurer das Schwammbrett, um Oberflächen aus Putz als Hingucker zu gestalten.

Diverse Anwendungsmöglichkeiten haben sich für das Schwammbrett herauskristallisiert. Der Fliesenleger benutzt das Handwerkzeug meistens als Werkzeug zur Reinigung, um nach der Beendigung des Verfugens die Fliesen ausgedehnt abzuwischen und auf diese Art und Weise den ärgerlichen Grauschleier zu entfernen. Durch sein Format ist es nicht möglich, im Gegensatz zu Spachtel-Kelle, mit seinem Schwamm in die Fugen zu gelangen. Maler und Maurer entgegen benutzen Bretter-Schieber, um den Putz mit unterschiedlichen Wischtechniken auszustatten oder diesen eben zu streichen. Somit bekommt der Putz seine definitive Struktur. Das Brett mit Schwamm ist hierbei dem traditionellen Reibebrett gleichgestellt. Die Schwammauflage verfügt über unterschiedliche Porenstärken. Sie erhält aber vor allen Dingen beim Verputzen eine hohe Bedeutung. Dadurch werden unterschiedliche Ergebnisse bei der Kreation des Putzes geschaffen. Bei der Verfugung von Fliesen wird normalerweise ein harter Schwamm mit geschlossenen Poren eingesetzt.

Material und Qualitätsunterschiede

Das Schwammbrett besitzt eine ähnliche Ausformung wie das Fugenbrett in seiner Verwandtschaft. Es hat keinen Gummibelag, sondern verfügt über eine Schwammauflage. Das mit einer Filzauflage versehene Reibebrett benötigt beim Gebrauch etwas Gewandtheit, während das Schwammbrett tatsächlich einfach in der Handhabung ist. Als Standardmaße werden 280 x 140 mm zugrunde gelegt. Es gibt auch größere Formate, die im Regelfall nicht von Heimwerkern eingesetzt werden. Als Basis dient immer die fundamentale Form eines Fugenbretts. Nach der Arbeit wird zwar der Schwamm immer ordentlich gereinigt, jedoch ist er auch Verschleißerscheinungen durch mechanische Einwirkung und Materialfluss ausgesetzt. Hierbei ist es sehr wichtig, dass der Schwamm von allen festen Partikeln gelöst wird, die sich darin befinden und das Gerät bei der nächsten Anwendung wieder einwandfrei arbeitet. Durch die Reinigung haften keine Sandkörner in den Poren. Gute Schwammbretter bieten aus diesem Grund die Option, den Schwamm falls notwendig, auszuwechseln. Durch eine profilierte Schwammoberfläche wird die schnelle Aufnahme der Feuchtigkeit erreicht. Der Schwamm verfügt je nach Einsatz über grobe bis mittlere offene Poren. Für Heimwerkerarbeiten sind mittelgroße Poren empfehlenswert.