Gardena Top-Artikel

Gardena Gartenzubehör

Mit den Gardena Gartengeräten das Grün perfekt im Griff haben

Vor rund 50 Jahren, genauer gesagt 1961, gründete sich das damals noch kleine Handelsunternehmen Kress + Kastner GmbH, das kurz darauf umfirmiert wurde und dem Kunden seitdem als Gardena bekannt ist. Den endgültigen Durchbruch schaffte das Unternehmen Ende der 60er mit einem innovativen Wasserschlauch-Stecksystem (Original Gardena System). Doch ruhten sich die Mitarbeiter auf diesem Erfolg nicht aus und so wurden in Kürze neue Errungenschaften im Bereich der Gartenpflege realisiert. Bereits 1973 konnte der Rasen sowie Sträucher dank der Rasenkantenschere Accu Grande ohne lästige Kabel gepflegt werden. Heute begeistern diese und andere Akku-Geräte zur Rasenpflege mit einem geringen Gewicht und individuellen Anpassungsmöglichkeiten wie einem Teleskopstiel, der die Arbeit wesentlich erleichtert. Daneben erfuhren auch andere Gardena Gartengeräte einen Wandel: Das Sortiment des Unternehmens glänzt mit messerscharfen Scheren für diverse Arbeiten an Bäumen und Sträuchern sowie anderen Gardena Gartengeräten, die jegliche Arbeit zu einem Vergnügen machen, denn sie sind nicht nur funktional, sondern auch sehr robust und deshalb langlebig- das Traditionsunternehmen setzt diesbezüglich auf hohe Standards!

Das Gardena Bewässerungssystem lässt keine Wünsche offen

Das ständig weiterentwickelte Gardena Bewässerungssystem überzeugt die Verbraucher damals wie heute durch seine einfache Bedienung und hohe Qualität: Das mehrteilige System verbindet Wasseranschluss mit Schlauchverbinder oder Winkelhahnstück und dem Schlauch. Daneben liefert dieses Gardena Bewässerungssystem die Möglichkeit, Extras wie Wasserstop, Schlauchverlängerungs- und Schlauchabzweigungsstücke anzuschließen. Für eine gleichmäßige Wassergabe sorgen passende Brausen, Gießstäbe und Spritzen. Auch ein Wassermengenzähler und Bewässerungscomputer, den es übrigens schon seit 1985 gibt, lässt sich in dieses System integrieren, sodass man effizientes Bewässern auf sparsame Weise realisieren kann. So wurde mit diesen ausgeklügelten Details auch der Urlaub an heißen Sommertagen möglich- das System versorgt vollautomatisch Beet und Rasen. Ein Schlauchwagen von Gardena vervollständigt das System und erleichtert die „Schlauchverwaltung“- das scheinbar einfache Gerät begeistert den Gärtner mit einem abgewinkelten Schlauchanschluss, welcher das Abknicken verhindert, sowie einer transformierbaren und deshalb platzsparenden Bauweise.

Gardena kann jedoch nicht nur mit seinen Gartengeräten und Bewässerungssystemen glänzen. Das in Ulm ansässige Unternehmen mit ca. 1600 Mitarbeitern bietet bereits für Schüler Möglichkeiten, sich zu orientieren und erste Erfahrungen bei einem international tätigen Arbeitgeber zu sammeln. Darüber hinaus engagiert sich Gardena verstärkt für die Umwelt, denn wer sich für einen schönen Kleingarten einsetzt, der sollte auch große Grünflächen nicht außer Acht lassen.