Motorhacke, Motorfräse & Kultivator

Motorhacke, Motorfräse & Kultivator

3 Artikel mit 3 Varianten gefunden

Makita Lüfterwalze 652024719

Makita Lüfterwalze 652024719

Art.-Nr. 1003922
Lieferbar in 2-3 Wochen

9,76 €

inkl. MwSt.

Makita Benzin-Multifunktionsantrieb EX2650LHM
-23 %

Makita Benzin-Multifunktionsantrieb EX2650LHM

Art.-Nr. 10023048
Lieferbar in 4-7 Arbeitstagen

UVP 432,60 €

332,40 €

inkl. MwSt.

-23 %
Makita Akku-Kultivator BUK360Z Solo-Version

Makita Akku-Kultivator BUK360Z Solo-Version

Art.-Nr. 1002314
Lieferbar in 2-3 Wochen

731,80 €

inkl. MwSt.

Mit einer Motorhacke oder Motorfräse den Boden auflockern

Manchmal ist der Boden im Garten so hart, dass ein einfacher Spaten nicht mehr ausreichen würde. Aus diesem Grund wurden Motorhacken entwickelt. Jede Motorhacke sorgt im Handumdrehen für einen lockeren Boden. Dass kann von Vorteil sein, wenn z.B. irgendwelche Samen zu einer bestimmten Zeit eingepflanzt werden sollen. Abgesehen davon spielt die Qualität auch eine wichtige Rolle. Es handelt sich bei einer Hacke um ein Gartenwerkzeug, welches schon ein wenig Erfahrung braucht. Da es auch recht schwer ist, aber dennoch gut in der Hand liegt, sollte vorsichtig damit gearbeitet werden.

Es sind vor allem die aktiv arbeitenden Hackmesser, welche den Unterschied ausmachen. Zudem müssen es nicht immer nur Gartenböden oder Vergleichbares sein. Auch schwere lehmige Böden stellen für solch eine Motorhacke kein Problem dar.

Jede Motorhacke braucht Treibstoff

Egal ob jetzt eine Motorfräse oder eine Motorhacke verwendet werden möchte, sie alle laufen mit Benzin oder ähnlichem Treibstoff. Und egal, welches Gerät der soeben genannten verwendet wird- Sie arbeiten dank der Funktionalität der Geräte immer professionell. Das liegt vor allem auch daran, dass nur erfahrene Markenhersteller sich an die Herstellung dieser Gartenhelfer wagen.

Der Tank eines solchen Gerätes ist unterschiedlich groß. Im Grunde genommen reicht die Menge aber aus, um auch größere Flächen schnell bearbeiten zu können. Auch sollte auf die Messergeschwindigkeit Acht gegeben werden. Je schneller diese ist, desto besser ist auch die Leistung von solch einer Fräse oder Hacke.

Bei einer Motorhacke muss nicht auf Komfort verzichtet werden

Damit das schwere Gerät auch nicht von A nach B getragen werden muss, sind beinahe alle mit Rädern versehen. Dass sorgt aber nicht nur für mehr Flexibilität, sondern auch Stabilität. Damit auch mal eine Stelle genauer bearbeitet werden kann, verfügen manche Fräsen über einen Rückwärtsgang. Damit lassen sich die Geräte noch leichter bewegen. Das Gerät lässt sich in der Regel auch am Griff optimal steuern. Denn dort sind die Schalter zur Bedienung einer Fräse angebracht. Den Bodden effizient bearbeiten kann man aber auch mithilfe eines Kultivators, welche ebenfalls im Sortiment sind. Egal, ob Fräse, Kultivator oder Hacke- die Anschaffung von solch einem Gartenhelfer ist eine Anschaffung fürs Leben und eignet sich sowohl für den privaten als auch gewerblichen Einsatz.