Schiebeleiter

Schiebeleiter

8 Artikel mit 42 Varianten gefunden

Hymer Schiebeleiter 4046 zweiteilig

Art.-Nr. SP21104308 (4 Varianten verfügbar)
Lieferzeit: 7-10 Arbeitstage

ab 214,08 €

inkl. MwSt.

Hymer Einhänge-Schiebeleiter

Art.-Nr. SP80761544000345 (3 Varianten verfügbar)
Lieferzeit: 7-10 Arbeitstage

ab 390,30 €

inkl. MwSt.

-29 %

Hailo Alu-Schiebeleiter ProfiStep duo 2-teilig

Art.-Nr. 89124281 (4 Varianten verfügbar)
Lieferzeit: 7-10 Arbeitstage

UVP 239,99 €

ab 171,31 €

inkl. MwSt.

-29 %

Hymer Schiebeleiter 6046 zweiteilig

Art.-Nr. SP2251481 (7 Varianten verfügbar)
Lieferzeit: 7-10 Arbeitstage

ab 179,53 €

inkl. MwSt.

Günzburger Aluminium-Schiebeleiter dreiteilig mit nivello ® -Traverse

Art.-Nr. SP9318404700066 (4 Varianten verfügbar)
Lieferzeit: 4-7 Arbeitstage

ab 357,73 €

inkl. MwSt.

Günzburger Aluminium-Schiebeleiter zweiteilig

Art.-Nr. SP7212426100035 (9 Varianten verfügbar)
Lieferzeit: 4-7 Arbeitstage

ab 162,91 €

inkl. MwSt.

Günzburger Aluminiu-Schiebeleiter zweiteilig mit nivello ® -Traverse

Art.-Nr. SP9200438100048 (9 Varianten verfügbar)
Lieferzeit: 4-7 Arbeitstage

ab 237,13 €

inkl. MwSt.

-51 %

Hailo Alu-Teleskopleiter MTL

Art.-Nr. 89255355 (2 Varianten verfügbar)
Lieferzeit: 4-7 Arbeitstage

UVP 323,99 €

ab 157,87 €

inkl. MwSt.

-51 %

Schiebeleiter - für Leute die hoch hinauswollen und sicher wieder nach unten kommen

Als Weiterentwicklung der einteiligen Anlegeleiter hat die Schiebeleiter den Vorteil , dass sie sich der geforderten Höhe anpassen kann, indem man das/die obere(n) Leiterteil(e) so weit auszieht, wie es die Lage erfordert.

Variantenreichtum bei den Schiebeleitern

Die bei Contorion und auf dem Markt allgemein zu findenden Leitern dieses Typs variieren stark in der Länge. Üblich sind neben zweiteiligen Schiebeleitern auch dreiteilige Exemplare. So finden sich im Angebot zwischen 2 x 6-sprossige bis 2 x 20-sprossige Zweiteiler-Versionen und solche mit drei Leiterteilen zwischen 8 und 14 Stufen (9,78 m Höhe). Holzleitern sind selten geworden, insbesondere bei längeren Leitern und Schiebeleitern und außerhalb des Hausgebrauchs. Aus Gewichtsgründen sind die Steighilfen meistens aus Leichtmetallprofilen oder Aluminium gefertigt. Solche mit Sprossen aus GFK werden an Orten eingesetzt, wo mit elektrischen Spannungen gearbeitet wird, statische Entladungen gefährlich werden können und allgemein verhindert werden soll, dass die Leiter als leitendes Material für Stromschläge fungieren kann. In der Haltbarkeit unterliegen diese Kunststoffleitern aber einer Nutzungsdauer von etwa zehn Jahren, da im Unterschied zum Metall der Kunststoff altert und dann an Bruchfestigkeit einbüßt. Egal aus welchem Material die Schiebeleiter gefertigt ist; ihre Stufen sind mit Rillen oder Lochungen profiliert, sodass ein Ausgleiten beim Klettern oder Stehen auf der Leiter erschwert wird. Bauartbedingt wird das obere Teil einer Schiebeleiter in der Breite verringert sein, um besser auf dem darunter anschließenden Teil zu liegen und sich darauf hochschieben zu lassen. Besonders vielseitige Schiebeleitern erlauben das Abnehmen eines oberen Teiles, um es solo als Anlegeleiter zu verwenden, oder lassen sich als Bockleiter um ein Gelenk ausspreizen. Sind sie dreiteilig und besitzen zwei Verbindungsgelenke mit genügend großem Spreizwinkel, lassen sie sich auch zu begehbaren Gerüsten aufstellen - bieten also eine Arbeitsplattform, wenn auch nicht allzu hoch.

'Safety first' gilt besonders für eine Schiebeleiter

Bei manchen Modellen erleichtert ein Seilzug das Ausziehen der Teile, diese pflegen auch mit Haken auf Wunschhöhe arretiert zu werden, um sich nicht unbeabsichtigt während des Einsatzes zusammenschieben zu können. Der Sicherheit zuträglich ist auch, wenn die Leiterschuhe in einer verbreiterten Traverse ausgeführt sind und so das Abgleiten zu den Seiten stark erschweren, zusätzlich sind die Füße profiliert um Halt zu bieten, dem Abrutschen nach hinten und entlang der Fassade vorzubeugen. Angesichts der Risiken des Leiterkletterns wundert es nicht, dass die im Handel erhältliche Leitern stark nach Sicherheitsstandards reglementiert und GS-geprüft sind. Sie haben geltenden Unfallverhütungsvorschriften zu entsprechen. Auch die Verwendbarkeit einer Leiter für einen bestimmten Zweck ist geregelt.