Pflegeöl

Pflegeöl

5 Artikel mit 14 Varianten gefunden

Teaköl farblos 0,75l Dose CLOU

Teaköl farblos 0,75l Dose CLOU

Art.-Nr. 69177440
Lieferbar in 2-4 Arbeitstagen

23,24 €

(30,99 € / 1l) inkl. MwSt.

Teaköl farblos 2,5l Dose CLOU

Teaköl farblos 2,5l Dose CLOU

Art.-Nr. 70619254
Lieferbar in 2-4 Arbeitstagen

66,85 €

(26,74 € / 1l) inkl. MwSt.

Bangkirai-/Douglasienöl naturgetönt 2,5l Dose CLOU

Bangkirai-/Douglasienöl naturgetönt 2,5l Dose CLOU

Art.-Nr. 70684791
Lieferbar in 2-4 Arbeitstagen

66,85 €

(26,74 € / 1l) inkl. MwSt.

Bosch Pflegespray, System-Zubehör

Bosch Pflegespray, System-Zubehör

Art.-Nr. 744302
Lieferbar in 2-4 Arbeitstagen

10,82 €

(43,28 € / 1l) inkl. MwSt.

Husqvarna 4-Taktmotoröl WP 4T 10W/40 1,4 L

Husqvarna 4-Taktmotoröl WP 4T 10W/40 1,4 L

Art.-Nr. 52511211
Lieferbar in 2-4 Arbeitstagen

19,26 €

(13,76 € / 1l) inkl. MwSt.

Pflegeöl bzw. Holzpflegeöl zum Schutz für Holzoberflächen

Alle unbehandelten Holzoberflächen benötigen einen Materialschutz. Pflegeöl und Holzpflegemittel wirken sich auf diese Oberflächen sehr positiv aus, da diese bestimmte Eigenschaften haben, um die Holzoberflächen zu schützen. Natürlich kann man alternativ hierzu die Holzoberflächen auch lackieren oder anstreichen. Holzpflegeöl hat gegenüber der Holzschutzfarbe oder einer Lackierung allerdings einen Vorteil: Die Poren des Materials bleiben offen, wodurch das Holz weiterhin atmen kann. Grundsätzlich ist es so, dass sich alle nicht lackierten Holzoberflächen und Holzgegenstände mit einem geeigneten Pflegeöl bearbeiten lassen können. Die Mittel können eingesetzt werden für Terrassendielen, Carports, Holzzäune oder auch Fußböden. Wichtig ist jedoch, dass man unterscheidet zwischen Mitteln für den Außen- und den Innenbereich. Die entsprechenden Angaben auf den Behältnissen sind daher unbedingt zu beachten. Weiterhin wird unterschieden zwischen Produkten für harte und weiche Holzarten. Typische Vertreter harter Hölzer sind beispielsweise Teakholz oder Eichenholz. Weichhölzer können beispielsweise aus Kiefern-, Fichten- oder Tannenholz bestehen.

Eigenschaften der Pflegeöle

Die angebotenen Holzschutzmittel besitzen verschiedene Eigenschaften, um die mit ihnen behandelten Hölzer bzw. Holzoberflächen widerstandsfähig zu machen.

  • Das Holz wird unempfindlich gegen Witterungseinflüsse und starke Temperaturschwankungen.
  • Die Pflegeöle können dazu beitragen, die Holzoberflächen wasser- und Schmutz abweisend zu machen. Schädliche Einflüsse gelangen nicht mehr so schnell in das Holz.
  • Eine regelmäßige Pflege trägt auch dazu bei, die Farbe aufzufrischen und so die Oberfläche besser wirken zu lassen.
  • Aufgrund der Schutzwirkung beugt entsprechendes Pflegeöl auch der Rissbildung vor. Das Holz behält einen matten Glanz und hat eine deutlich erhöhte Lebensdauer.

Hinweise zu den Inhaltsstoffen und der Anwendung

Es sind sowohl farblose als auch pigmentierte Produkte zur Holzpflege erhältlich. Der Hauptbestandteil ist häufig Rizinusöl, Leinöl, Tungöl oder auch Naturharz. Selbstverständlich sind auch Kombinationen der genannten Bestandteile möglich. Die Zusatzstoffe sowie deren Anteile, beispielsweise die Pigmente sowie weitere Wirkstoffe, unterscheiden sich bei den einzelnen Produkten zum Teil erheblich.

Bei der Anwendung der Mittel ist es vor allem wichtig, dass der Untergrund sauber, fettfrei und trocken ist. Sollte dies nicht der Fall sein, müssen die Oberflächen entsprechend vorbehandelt werden. Ebenfalls erforderlich ist es, alte Anstriche oder Lackreste zu entfernen. Mit einem Lappen oder einem Pinsel kann das Pflegeöl aufgetragen werden, und zwar immer in Richtung der Holzmaserung. Nach einer gewissen Zeit des Einwirkens kann überschüssiges Öl mit einem Lappen aufgenommen werden. Saugt das Holz das Mittel sehr stark auf, kann auch ein zweiter Auftrag erfolgen. Ein Nachölen ist in der Regel dann erforderlich, wenn das Holz Wasser aufsaugt. Als Test kann man hierzu einen Tropfen Wasser auf die Holzoberfläche auftragen. Wird er schnell aufgesogen, ist ein Nachölen der Holzoberfläche notwendig.